Der Leseclub feiert...

... ein Frühlings- und Jubiläumsfest

Für unser diesjähriges Frühlings- und Jubiläumsfest des Leseclubs am 17. Mai hatten wir uns einen windigen aber dennoch sonnigen Tag ausgesucht.
Sechs Jahre ist es nun bereits her, dass sich Frau Dr. Wüllenweber, Mutter eines ehemaligen Carl-von-Weinberg Schülers und Mitglied eines Frankfurter Lions-Club, an Frau Beisheim gewandt hat, weil sie sich mit ihrem Lions-Club gerne an unserer Schule engagieren wollte.

Frau Beisheim war begeistert und die Schulleitung schnell überzeugt, sodass man sich darauf einigte, in Zukunft Kindern, die keinen oder kaum Zugang zu Büchern haben, einen Weg zur Literatur zu ebnen, indem man einen Leseclub für sie eröffnet.

Es konnte in der Folge noch weitere Lehrerinnen gefunden werden (Frau Rau. Frau Euring und Frau Laske), die ebenso begeistert von dieser Idee waren. Die Schulleitung stellte daraufhin einen eigenen Raum zur Verfügung, der in einer Projektwoche liebevoll mit Möbeln und natürlich mit Büchern von Schülerinnen und Schülern aus der Oberstufe ausgestattet wurde. Nach einer Fortbildung konnten so die ersten 12 Fünftklässler in das Leseclub-Projekt starten.
Sechs Jahre später ist der Leseclub fest im Stundenplan implementiert. Die Kinder aus dem 5. und 6. Jahrgang haben einmal die Woche den Leseclub für sich ganz allein. Zusätzlich findet mehrmals die Woche mittags ein offenes Lesecafé für alle interessierten Schüler und Schülerinnen statt, hier kann man sich zurückziehen und in Ruhe das lesen, was man möchte. Wenn nun bald die große angrenzende Dachterrasse auch noch mit genutzt werden kann, werden sich die Kinder und Jugendlichen in entspannter Atmosphäre dem Lesen in noch größerem Raum widmen können.

All das ist natürlich Grund genug gewesen, das sechsjährige Jubiläum zu feiern. Die Schüler und Schülerinnen aus der 6. Klasse stellten ihre Ergebnisse aus dem Leseclub vor: Zum Buch „Das Geheimnis der 1000 Pforten“ von N.D. Wilson wurden die einzelnen Kapitel jeweils als Literatur im Schuhkarton dargestellt. Für das leibliche Wohl sorgte der WPU-Kurs „Kochen“ aus dem Jahrgang 8, der mit italienischen Köstlichkeiten aufwartete.

Besonders gefreut hat sich das Team des Leseclubs über die zahlreichen Gäste, die der Einladung zum Frühlingsfest gefolgt waren: Mitglieder des Lions-Clubs, die Schulleitung, Lehrer, Journalisten und nicht zuletzt viele Eltern.
So waren sich am Ende alle einigt, dass dies ein schönes Fest war!
Der Leseclub bedankt sich an dieser Stelle noch einmal für die jahrelange Unterstützung des Lions-Clubs, allen voran in dem einmaligen Engagement von Frau Dr. Wüllenweber, und ist sich sicher, dass das nächste Jubiläumsfest wieder genauso schön wird.