Herzlichen Glückwunsch

Adam Janicki feierte den größten Erfolg seiner Karriere
Bundesranglistenturnier der Mädchen und Jungen

Das Bundesranglistenturnier Top48 der Mädchen und Jungen, das am ersten Novemberwochenende in Biberach an der Riss ausgetragen wurde, endete mit einem Riesenerfolg für Adam Janicki (TTV Stadtallendorf).

Kräftig durchschnaufen musste der Gewinner der Jungenkonkurrenz Adam Janicki nach seinen beiden Endrundenspielen. Nachdem der Stadtallendorfer zuvor eine entspannte Vor- und Zwischenrunde hatte genießen dürfen (in sieben Spielen verlor er nur zwei Sätze), wurden seine Nerven im Halbfinale und im Endspiel gehörig strapaziert. In der Vorschlussrunde sah es lange so aus, als würde sein bayerischer Gegner, Daniel Rinderer (FC Bayern München), als Sieger vom Tisch gehen. Doch es kam anders: Nach zwei verlorenen Sätzen drehte Janicki das Spiel und gewann den Entscheidungssatz in der Verlängerung. Auch im Finale bewies er Nervenstärke. Drei von den fünf gespielten Sätzen wurden mit nur zwei Punkten Abstand entschieden. Schlussendlich musste Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein) seinem Kontrahenten zum 3:2 gratulieren.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Qualifikation zum Top24 Turnier des Deutschen Tischtennisbundes am 24./25. November in Dillingen. Außer dem Top-Platzierten Adam Janicki wird auch Tingzhuo Li (TTC Langen) von der CvW-Schule mit dabei sein. Sie erreichte am Ende Platz 11 im ersten Jugendjahr, was ebenso eine super Leistung ist. Im Verlauf des Turniers gelang es ihr sogar die spätere Turniersiegerin zu schlagen.

Herzlichen Glückwunsch an Adam und Tingzhuo

Quelle: HTTV Homepage (Rolf Schäfer)