London 2018

(Almost) same procedure as every year: Unsere diesjährige Londonfahrt - die 8. (!) - im Jahrgang 8

Am Sonntag, den 19.08.18, um 6:00 Uhr starteten 41 Schüler/innen des Jahrgangs 8 mit Frau Rauch, Frau Paschke, Frau Omlor und Frau Schwarz-Blackburn die Fahrt nach London. Die Fahrt war lang, aber ereignisreich: Auf der Fähre von Calais nach Dover schaukelte das Schiff ein wenig, aber nach anderthalb Stunden wurden die Schüler/innen mit dem herrlichen Blick auf die White Cliffs of Dover belohnt!

Um ungefähr 19.00 Uhr wurde die Norbury Station – unser Treffpunkt - in einem Vorort Londons erreicht. Die Gastfamilien holten die Schüler/innen dort ab und dann hieß es, die ersten Schritte in der Fremdsprache zu tätigen und das Zuhause für die kommenden vier Nächte kennenzulernen.

Am nächsten Morgen mussten alle von den Gastfamilien zum Treffpunkt an der Norbury Station laufen. Auf dem Programm stand eine Stadtrundfahrt im eigenen Bus, danach wurde London von oben erkundet – die Fahrt mit dem London Eye verschaffte tolle Blicke über die Stadt. Danach ging es zu Fuß durch Westminster, an der Downing Street vorbei, zum Buckingham Palace. Abends hieß es wieder, Spracherfahrungen und kulturelle Erfahrungen in der Gastfamilie zu sammeln.

Tag 2 startete genauso wie Tag 1. Dann stand der Besuch des Shakespeare’s Globe Theatre mit einer sehr interessanten Führung auf Englisch und einem „Elizabethan Dressing“ - eine Schülerin wurde im elisabethanischen Stil eingekleidet - auf dem Programm. Es schloss sich bei herrlichstem Wetter ein Spaziergang zur Tower Bridge mit anschließender Besichtigung an. Auf dem Heimweg zu dem ca. 12 Kilometer entfernten Norbury wurde mit einem Stopp im Clapham Common ein wenig Londoner Parkluft geschnuppert, bevor es wieder in die Gastfamilien ging.

Auch Tag 3 & 4 waren einfach nur wunderbar. Die berühmten Stars im Madame Tussauds wurden bewundert und das sich anschließende Shoppen auf der Oxford Street war für viele ein Highlight, jedoch viel zu kurz! Eine kleine Gruppe von Schüler/innen wollten lieber die Plattform 9 ¾ an der King’s Cross Station besuchen – wahre Harry Potter-Fans eben! Auch Chinatown und sein Straßenbild mit den vielen roten Lampions beeindruckten.

Zum Schluss stand ein Besuch in dem Stadtteil aus dem Lehrbuch, Notting Hill, mit seinen farbenprächtigen Häusern an. Nach einem Besuch der Cutty Sark und einer Stärkung bei McDonald’s ging es dann von Greenwich aus über Nacht zurück nach Deutschland - mit den unterschiedlichsten Eindrücken und neu geschlossenen Freundschaften im Gepäck.

London war einfach wieder super – die Kids haben viel gelernt und hatten einen Riesenspaß!!!

Das Londonteam 2018