Bewerbungstraining Fraport AG

Ein Bericht von Anne-Sophie und Cedric aus der 9a

Am 18.April 2018 erhielt die Klasse 9A ein Bewerbungstraining durch die Fraport AG.

Zu Beginn wurden wir von Frau Seeharsch und Herrn Eisenberg und drei ihrer Auszubildenden begrüßt und der Tagesablauf mitgeteilt.

Danach teilten wir uns in zwei Gruppen auf: Eine für technische Berufe und die andere mit kaufmännischen Berufen. Daraufhin schrieben alle, egal, ob technische oder kaufmännische Gruppe, einen Test, welcher auch so in der Form ein Teil des Auswahlverfahrens der Fraport AG ist. Mit diesem Test hatte man kaum Probleme, da er noch ziemlich einfach gehalten wurde für uns. Er beinhaltete im kaufmännischen Test Kenntnisse in Deutsch und Englisch, Ähnlichkeiten zu bestimmen, Selbstorganisation und auch das Rechnen im Kopf ohne Taschenrechner. Während der Test für die technische Gruppe ebenfalls Mathematik, aber vor allem logisches Denken im Bereich der Technik forderte.
Ein wichtiger Punkt des Ganzen war es, sich in seinen Kernkompetenzen selbst einzuschätzen zu können.
Die Auswertung danach zeigte, dass in beiden Gruppen viele dies sehr gut beherrschten und nur vereinzelt ein paar Schüler sich zu schwach fanden.

Der zweite Teil des Bewerbungstrainings lief jeweils mit einem Vorstellungsgespräch pro Gruppe ab, indem sich die beiden Schüler typischen Fragen wie „Warum interessieren Sie sich für den Beruf als …“ stellen mussten.
Durch das Zuschauen und anschließende Feedback bekamen wir einen guten Einblick in ein nahezu perfektes Vorstellungsgespräch und dessen Regelablauf.
Die Fraport AG stellte sich zudem als potenzieller Arbeitgeber für Ausbildungsberufe wie Mechatroniker, Elektriker oder Luftverkehrskauffrau/-mann vor und ging dabei insbesondere auf wichtige Schritte des Auswahlverfahrens ein.

Wir finden, dass das Bewerbungstraining, obwohl es sehr entspannt war, uns allen ziemlich viel weitergeholfen hat und wir uns mit den richtigen Tipps entweder in naher Zukunft oder später gut auf eine solche Situation vorbereiten können.

Geschrieben von Anne-Sophie Gläßer und Cedric Schiefer (9A)