Berufsorientierung beginnt bei uns in der 7. Klasse

In der Woche vom 23. bis zum 27. April 2018 fand in unserem Jahrgang 7 die Berufsorientierungswoche statt.

Ein variantenreiches Angebot soll den Schülerinnen und Schülern den ersten Kontakt mit der Berufswelt erleichtern und ihnen die Möglichkeiten geben, sich selbst einzuschätzen und zu überlegen, in welche Richtung es in der Zukunft beruflich gehen könnte.

Nach der Einführung des Berufswahlpasses folgten überaus gelungene und interessante Elterninterviews am Dienstag, die Berufsmesse in der Aula der CvW mit 20 Firmen am Mittwoch, die Teilnahme am Girls‘ bzw. Boys‘ Day am Donnerstag sowie einem großen Austausch-, Präsentations- und Auswertungs-Freitag.

Die Schülerschaft schaute nochmal auf ihre eigenen Interessen und Talente, befragte Eltern von MitschülerInnen über den persönlichen Werdegang, besuchte Firmen und Betriebe mit Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten und machte dann einen Tag in einem ausbildenden Betrieb ein Praktikum, bevor am Freitag im Klassenverband die Erlebnisse und Erfahrungen ausgetauscht und reflektiert worden sind.

Ich bedanke mich besonders bei den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern, die ihre Schülerinnen und Schüler begleitet und an dieses Zukunftsthema herangeführt haben: Hr. Thierolf, Fr. Beisheim, Fr. Opitz, Fr. Rau, Fr. Schwarz-Blackburn, Fr. Fischer, Hr. Kelzenberg mit fantastischer Unterstützung von Hr. Kemmerer und bei den Betrieben, die sich so für Ihren Nachwuchs engagieren: Agentur für Arbeit, Actemium, Aldi, AOK, Barmer GEK, Brillux, Bundespolizei, DB-Services, deutsche Rentenversicherung, EBL (Baufach), Fraport, Mövenpick Hotel (DEHOGA), Nassauische Heimstätte Wohnstadt, Nassauische Sparkasse, Prinzing Elektrotechnik, Provadis, Rewe Markt GmbH, Samson AG, Spie GmbH, VR Leasing.

Außerdem natürlich bei den Eltern, die sich den neugierigen Fragen der SiebtklässlerInnen gestellt haben, herzlichen Dank!

Miriam Omlor (kommissarische Stufenleiterin 7/8)