JtfO Handball

Unser WK II Handball Team belegt Platz 5 beim Bundesfinale in Berlin!

Beim diesjährigen Jugend trainiert für Olympia Bundesfinale vom 24.-28.04.2018 in Berlin hat das Jungen Handballteam der Jahrgänge 2001-2014 den 5. Platz belegt.


Die 16 Landessieger wurden dem Turnierplan entsprechend in vier Vorrundengruppen eingeteilt. Hier bekam es unser Team der Carl-von-Weinberg-Schule mit den Siegerteams aus Berlin, Rheinland-Pfalz und Sachsen zu tun. Alle drei Partien konnte unser Team erfolgreich bestreiten. Gelang gegen Berlin im Eröffnungsspiel ein deutlicher 10:5 Sieg, konnte sich die Mannschaft von Lehrertrainer Carsten Bengs gegen Rheinland-Pfalz ebenso deutlich mit 14:9 durchsetzen.

Im abschließenden Spiel gegen Sachsen begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, unsere Mannschaft behielt am Ende aber mit 9:7 die Oberhand und zog damit verlustpunktfrei in die Hauptrunde ein.

Hier warteten dann mit den Teams aus Sachsen-Anhalt (Sportgymnasium Magdeburg) und Brandenburg (Sportgymnasium Potsdam) zwei Handballinternate und gleich beide Turnierfavoriten auf unsere Mannschaft. In beiden Begegnungen zeigten unsere Jungs großen Kampfgeist, konnten am Ende aber nicht die erhoffte Überraschung schaffen. Der Sprung ins Halbfinale blieb damit aus und das SPiel um Platz 5 wartete als Abschluss auf unsere Mannschaft. Hier zeigten die CvW-Jungs nochmal ihr ganzes Können und besiegte die Bremer Mannschaft deutlich mit 18:10.


Am Ende belegte die Mannschaft der Carl-von-Weinberg-Schule den 5. Platz und reiht sich damit unter die großen Handballinternate in Deutschland ein und kann stolz auf die gezeigte Leistung sein!


Mit dabei waren:

Christoph Weizsäcker (Tor), Felix Schäfer, Stipe Vrdoljak, Florian Müller-Lambertz, Tom Gerntke, David Kunz, Björn Heller, Cedric Schiefer, Daniel Recknagel, Tim Grams, Kilian Eickert