WPU-Textilien in Hülle und Fülle

Ein Bericht von Kim Wernicke aus der 10c



Der WPU Kurs „Textilien in Hülle und Fülle“ besteht derzeit aus 12 Schüler/innen des 10.
Jahrgangs.

Doch was genau versteht man unter einem „Textil“ beziehungsweise unter dem
Kursname ?

In diesem Kurs wird uns der Umgang mit der Nähmaschine und das selbständige Nähen
näher gebracht. Doch nicht nur das Nähen steht im Vordergrund, sondern auch das
kreative designen eines Kissens zum Beispiel, welches unsere erste richtige Berührung
mit der Nähmaschine war.

Des Weiteren beschäftigen wir uns derzeit auch noch mit dem Leben verschiedener
berühmter Designer und deren Modestil, denn es ist genauso wichtig, sich auch damit zu
beschäftigen, was es mit unsere Kleidung wirklich auf sich hat.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und deswegen ist es umso wichtiger, sich
auf neue Herausforderungen einzulassen. Auch bietet der Kurs einem die Möglichkeit
seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Abschließend betrachtet ist dieser Kurs sehr abwechslungsreich, man lernt praktische als
auch theoretische Dinge und kann selbständig arbeiten.

Kim Wernicke, 10c