Frühzeitige Berufsorientierung

Carl-von-Weinberg-Schule in Frankfurt erhält Strahlemann Talent Company

Erfolgreiche Brücken zwischen Schule und Wirtschaft bauen: Dieses Ziel verfolgt das bundesweite Talent Company-Konzept der Strahlemann-Stiftung. Es gilt, die Berufsorientierung an deutschen Schulen auf ein neues, zukunftsweisendes Qualitätsniveau zu bringen und besonders für Jugendliche mit ungünstigen Startbedingung Perspektiven zu schaffen.

Mit der Talent Company an der Carl-von-Weinberg-Schule wird nun bald die dritte Talent Company in Frankfurt eröffnet. Insgesamt gibt es bereits 20 solcher Räume für Berufsorientierung an deutschen Schulen. Die Integrierte Gesamtschule wird vorwiegend von Kindern und Jugendlichen aus den Stadtteilen Schwanheim, Goldstein, Niederrad und Sachsenhausen besucht. Darüber hinaus besuchen sie zahlreiche sportliche Talente, denn sie ist Partnerschule des Leistungssports im Rahmen der Eliteschule des Sports am Standort Frankfurt am Main. Das Prädikat „Eliteschule des Sports“ wird durch den Deutschern Olympischern Sportbund erteilt und regelmäßig evaluiert.

Am 11. Mai 2017 erhielt die CvW die Förderzusage über 50.000 Euro. Für die feierliche Unterzeichnung waren Schulkollegium, Sozialinvestoren und die Strahlemann-Stiftung zusammengekommen. Nun sollen die Umbauten bald starten, damit die Talent Company ihre Pforten in wenigen Monaten öffnen kann.

Eine Talent Company ist ein modern ausgestatteter Raum mit Lounge und benötigter Technik und eine Begegnungsstätte für Schüler und Ausbildungsbetriebe. Als „Chancen-Geber“ trägt die Talent Company dazu bei, das eigene berufliche Talent zu erkennen und sorgt dafür, dass andere dies auch tun. Moderne PCs mit Internetzugang und eine „Job Wall“ von kooperierenden Unternehmen sind dabei ein essentieller Baustein. Über Workshops und Praktika begegnen sich Schüler und Unternehmer hier auf einer anderen Ebene, bei der nicht die Noten, sondern der Mensch zählen.

Schulleiterin Inge Gembach-Röntgen zeigte sich von den weitreichenden Möglichkeiten begeistert: „Ziel unserer päd. Arbeit ist es jedem Schüler/in zum bestmöglichen Schulabschluss zu führen. Das gilt auch für unsere LeistungssportlerInnen in der Eliteschule des Sports, für die das Übergangsmanagement nach Verlassen der Schule enorm wichtig ist, wenn sie Trainingsbelastung/Sport und Ausbildung weiter koordinieren müssen.“

Marian Reinke, Rektor und Stufenleiter 9/10, ergänzte: „Die Talent Company soll zum zentralen Ort der Begegnung von CvW-Schule und Beruf- und Arbeitswelt werden. Ob Laufbahngespräche mit Eltern und SuS, Vorstellung von Ausbildungsberufen durch unsere Partnerbetriebe oder Berufsberatung der Agentur für Arbeit etc., immer sollten SuS, Eltern, Unternehmensverantwortliche und Lehrkräfte wissen, dass die Talent Company unser Kommunikationstreffpunkt für die Berufs-und Studienorientierung ist.“

Dagmar Mempel, Projektleiterin Talent Company bei Strahlemann freute sich, dass das Konzept Talent Company, das vor kurzem das Spendensiegel des unabhängigen Analysehauses PHINEO für seine besonders wirkungsvolle Arbeit, junge Menschen beim Einstieg ins Berufsleben zu unterstützen, erhalten hat, in Frankfurt bald mit 3 Standorten Kinder und Jugendliche unterstützen kann: „Jungen Menschen Wertschätzung zu geben, gerade in diesem wichtigen Lebensabschnitt beim Übergang von der Schule in den Beruf, ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Dafür steht die Talent Company“.

Um stabile Brücke zur Wirtschaft zu bauen, benötigt man starke Kooperationspartner. Die Talent Company an der CvW ist eine von zehn Talent Companies, die durch die Förderung der JPMorgan Chase Foundation ermöglicht werden. Ein weltweiter Fokus der JPMorgan Chase Foundation liegt darin, dass Menschen die richtige Qualifizierung für die Arbeitswelt erhalten und den Weg in Arbeit und Ausbildung meistern. In Deutschland werden über lokale Partner insbesondere junge Menschen mit geringer Qualifikation oder mit Migrations- oder Fluchthintergrund unterstützt. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf Bereiche gelegt, in denen ein Fachkräftemangel droht und dringend qualifizierte Menschen gesucht werden, wie beispielsweise im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Daher unterstützt J.P. Morgan eine nachhaltige Berufsorientierung in diesem zentralen Sektor an zehn Talent Company-Schulen.

Als erneuter, weiterer Sozialinvestor für die Talent Company an der CvW konnte die Samson AG gewonnen werden. Andrea Schmidt, Ausbildungsleiterin, Abteilung Aus- und Weiterbildung bei der Samson AG teilte freudig mit: „Wir freuen uns sehr nach dem erfolgreichen Start der Talent Company an der Heinrich-Kraft-Schule in Frankfurt nun auch eine Talent Company an der Frankfurter Carl-von-Weinberg-Schule einrichten zu können, um auch hier den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit einer professionellen Berufsorientierung zu bieten.“


Weitere Infos unter: www.strahlemann.org

Strahlemann e.V. I Strahlemann-Stiftung
Mozartstraße 11
64646 Heppenheim
Telefon: 06252 – 6709600
info@strahlemann.org
www.strahlemann.org