Carl-von-Weinberg-Schule landesweit im Tischtennis Spitze

Tischtennis-Schulmannschaften der Eliteschule des Sports mit drei Mannschaften Landessieger beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“

Beim bundesweiten Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ konnte Hessens Eliteschule des Sports mit diesem Dreifach-Erfolg die Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Sowohl das Jungenteam der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2004 - 2007), als auch die beiden weiteren Jungen-Mannschaften der Wettkampfklasse II und III (Jahrgänge 200-2003 und 2002 - 2005) hielten sich gegen die starke Konkurrenz aus Hessen schadlos.

Wie in den vergangenen Jahren konnten die Wettbewerbe der WK II und WK III mit knapp 200 Spiele-rinnen und Spieler optimale Bedingungen in den Hallen der Landessportschule Hessen, der Trai-ningsstätte des Tischtennis-Superstars Timo Boll vorfinden. Während die jüngeren Jahrgänge in der Carl-von-Weinberg-Schule an insgesamt 20 Tischtennis-Tischen um die Plätzen rungen.

Die Jungen in der Wettkampfklasse IV konnten sich beim dem aus Vielseitigkeitswettkampf und Tischtennis-Turnier bestehenden Wettbewerb souverän durchsetzen und sicherten sich im Endspiel des Tischtennis-Wettbewerbs gegen das Gymnasium Taunusstein den 1. Platz. Zweiter wurde aufgrund des Vielseitigkeitswettbewerbs die zweite Schule aus Frankfurt, die Freiherr von Stein Schule.

Mit den zwei siegreichen Mannschaften der WK II und III fahren nun die beiden verantwortlichen Lehr-ertrainer Inka Dömges und Jo Herrmann vom 02. – 06. Mai in die Bundeshauptstadt Berlin zum Bun-desfinale „Jugend trainiert für Olympia“, um sich dort mit den übrigen 15 Landessiegern zu messen.

Sehr souverän spielten die beiden Jungen-Mannschaften in diesen beiden Altersklassen auf. Die jün-geren Jahrgänge sorgten mit einem 5:0-Sieg gegen die NA Otto Schule aus Bad Schwalbach für das umjubelte Berlin-Ticket, die älteren Jahrgänge setzen sich im Endspiel klar mit 5:0 gegen das Gymnasium aus Michelstadt durch.


WK IV Jungen:
1. Liam Rauck
2. Alwin Bläser
3. Nils Rau
4. Brenda Rühmkorff
5. Alan Hadzikaric
6. Jermaine Zemke WK II Jungen:
1. Niels Felder
2. Adam Janicki
3. Robert Volkmann
4. Usamah Latif
5. Leon Pradler
6. Daniel Becker
7. Lukas Rasch-Hegelund

WK III Jungen:
1. Gagan Sohal
2. Maxi Schlicke
3. Cyril Menner
4. Alessandro Felzer
5. Jacob Nissen
6. Alessandro Pistara
7. Sinedin Babic

WK II Jungen:
1. Niels Felder
2. Adam Janicki
3. Robert Volkmann
4. Usamah Latif
5. Leon Pradler
6. Daniel Becker
7. Lukas Rasch-Hegelund