JftO Handball Regionalentscheid in Gelnhausen mit der CvW

Zwei Teams reisten am Mittwoch, den 15.2.2017, nach Gelnhausen, um am Regionalentscheid im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ teilzunehmen.

CvW-Team in WK III gewann souverän

Ein gutes Turnier spielte das Team der CvW in der Wettkampfklasse III (2002 und jünger). Im ersten Spiel gegen das Franziskaner Gymnasium Kreuzburg war am Anfang noch ein wenig die Nervosität zu spüren. So waren die Spieler im Abschluss unkonzentriert und trafen nicht ins Tor, sondern häufig nur den Pfosten.

Nach 10 Minuten legte sich die Aufregung und die CvWler gewannen das Spiel ebenso deutlich wie das zweite Spiel gegen die Geschwister-Scholl-Schule Rodgau. Als Gruppenerster trat dann die CvW im Überkreuzspiel gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe an. Das Spiel gegen die Albert-Schweitzer-Schule aus Offenbach wurde ebenso deutlich gewonnen wie das anschließende Finale gegen die Karl-Rehbein-Schule aus Hanau.

Als Erster des Regionalentscheides fährt das Team der WK III jetzt zum Landesentscheid nach Wiesbaden. An diesem Tag konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen.

Es spielten: Björn Heller, Cedric Schiefer, Felix Schäfer, Pascal Kastner, Christian Junkert, Tim Ströhmann, Tim Grams, Lenny Meckmann, Tom Gerntke, Johannes Böhne


Ein zusammengewürfeltes Team beim Regionalentscheid oder .....
.... auch Basketballer treffen das Handballtor


Das Team der Wettkampfklasse II (2000 und jünger) musste aufgrund von Erkrankungen auf mehrere Spieler verzichten. Zum Glück sprangen mit Daniel Khodak und Mirco Grünberg zwei andere Schüler ein, die nicht im Handballprojekt der Schule trainieren. Mirco zeigte eindrucksvoll, dass auch Basketballer den Ball ins Handballtor werfen können. Besonders sehenswert war sein Heber fast von der Seitenaußenlinie über den Torwart hinweg ins Tor. Aber auch einer der Torhüter musste mit im Feld spielen. Christoph Weizäcker machte dabei seine Sache als Kreisläufer sehr gut und konnte sich in jedem Spiel in die Torschützenliste eintragen.
Sehr deutlich gewann das Team der CvW das erste Spiel gegen Dreieich. Dank einer Leistungssteigerung gestalteten die CvWler das Spiel gegen das Gymnasium Grimmelshausen, das den Regionalentscheid gewann, in der zweiten Hälfte ausgeglichener, verloren aber mit 5 Toren.

Das letzte Spiel musste dann entscheiden, welches Team als Zweiter des Regionalentscheids mit zum Landesentscheid nach Wiesbaden fährt. Dieses Spiel verloren die CvWler dann etwas unglücklich gegen die Karl-Rehbein-Schule aus Hanau mit 2 Toren, obwohl sie zwischenzeitlich schon führten.

Es spielten: Daniel Khodak, Mirco Grünberg, Stipe Vrdoljak, Christoph Weizäcker, Kilian Eickert, Daniel Recknagel, Janick Press, Simon Böhne, Maciej Prus