Ein Besuch im Zirkus Zarakali

Ein Ausflug zum Zirkus macht immer Spaß, besonders wenn man ihn für sich alleine hat und selbst „Zirkus machen darf“.


Am 30.09.16 besuchte ich mit meiner Klasse (7b) den Zirkus „ Zarakali".

Zuerst wärmten wir uns mit verschiedenen Spielen auf, in denen Teamwork und auch „Köpfchen“ gefragt war. Bei einem der Spiele musste vor allem die Verständigung untereinander perfekt sein, um gewinnen zu können. Es gab aber keinen Verlierer, denn wir alle spielten zusammen. Jeder bekam eine lange Schnur um den Bauch gebunden, die in die Mitte führte und an deren Ende ein Stift hing. Somit waren alle Schüler miteinander verbunden.

Nun stand im Raum eine offene, leere Flasche. Das Ziel war es, den Stift in die Flasche zu befördern. Mit viel Spaß und Spannung haben wir es erfolgreich geschafft!

Dank dieses Erfolgs, durften wir in das Artistenleben eintauchen. Voller Freude probierten wir unterschiedlich hohe Stelzen aus und auch Turnen am Trapez war SUPER!!! Zum Schluss bildeten wir zwei Teams und spielten eine Runde Schach mit zwei Teams. Wir waren die Schachfiguren und stellten uns in einer Reihe gegenüber auf. Abwechselnd durfte ein Spieler so weit springen wie er wollte – er durfte hierbei aber nicht umfallen, da er sonst aus dem Spiel ausschied. Wurde ein Spieler angetippt, schied dieser ebenfalls aus dem Spiel.

Ein wunderbarer Tag im Zirkus „ Zarakali“. So ein Erlebnis wiederholt man sehr gerne wieder!

George Iorga (7b)