Die Krea(k)tivklasse

Ein brandneues Profil an der CvW. Ab dem Schuljahr 2011/2012 gibt es in den Jahrgängen 5 und 6 jeweils eine kreative Klasse.

Das Konzept
Die Kreativklasse folgt dem Konzept des erweiterten Kunstunterrichts. Die Schüler haben drei anstatt zwei Stunden Kunst in der Woche. Hinzu kommen Projekte mit verschiedenen Kunstmuseen (z.B. dem MMK) und Arbeitsgemeinschaften mit dem Schulkünstler.
Das Projekt dauert zwei Jahre.

Die Inhalte
Zeichnen. Malen, Drucken, Fotografie/Film, plastisches Arbeiten, Design, Architektur, neue Medien, Bühnenbild, Kostümbildnerei, Darstellendes Spiel, Präsentieren…
Aber auch Begegnung mit der Kunst außerhalb der Schule in Museen, Ausstellungen und Ateliers wird es geben.

Die Voraussetzungen
Auch die Kreativklasse ist eine ganz normale IGS-Klasse der Carl-von-Weinberg-Schule, die sich nur durch das Projekt im Rahmen des Kunstunterrichts von den anderen Klassen unterscheidet und die auch nach den zwei Jahren als Klasse bestehen bleibt.
Mitmachen können alle, denen sich schulische Inhalte und Kompetenzen eher durch kreative Praxis erschließen und die Lust und Freude am künstlerischen Gestalten haben.
Kunst kann Arbeit und schmutzig machen. Kunst bedeutet auch den Pinsel nicht zum Pausenzeichen fallen zu lassen, sondern Projekt zu Ende zu führen. Kreativ sein bedeutet auch eine Erziehungspartnerschaft zwischen Lehrerinnen und Lehrern und Eltern.

Ansprechpartner: Richard Kursch, Kursch@carl-von-weinberg-schule.de